STATUTEN – des Evangelischen Frauenvereins Gossau

gegründet 1897

Die Sektion Gossau ist Mitglied des Schweizerischen Gemeinnützigen Frauenvereins und des Zusammenschlusses St. Gallen - Appenzell.

Art. 1 – NAME, SITZ

a) Unter dem Namen "Evangelischer Frauenverein Gossau" besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff ZGB mit Sitz in Gossau.

b) Der Verein ist Mitglied des Schweiz. Gemeinnützigen Frauenvereins. 

Art.2 – ZWECK

Der Evangelische Frauenverein Gossau ist eine soziale Institution, die die Ziele des Schweiz. Gemeinnützigen Frauenvereins unterstützt und sich insbesondere folgende Aufgaben stellt:

a) Unterstützung von bedürftigen Familien, Einzelpersonen und Kranken unserer Kirchgemeinde.

b) Vermittlung von Ferien für Erholungsbedürftige jeden Alters.

c) Veranstaltung von Kursen und Vorträgen für alle Gemeindeglieder.

d) Betagtenbetreuung, Besuch von Kranken, Einsamen, Besuchsdienst in den Alters- und Pflegeheimen, Alterssiedlungen.

Art.3 – MITGLIEDSCHAFT

a) Mitglied des Vereins kann werden, wer an diesen Bestrebungen interessiert ist.

b) Der Eintritt ist jederzeit möglich. Die Anmeldung kann mündlich oder schriftlich an den Vorstand erfolgen.

c) Der Austritt kann mündlich oder schriftlich auf Ende des Kalenderjahres an den Vorstand erfolgen.

Art.4 – MITTELBESCHAFFUNG

a) Der Jahresbeitrag wird von der Hauptversammlung festgesetzt und per Einzahlungsschein jährlich erhoben.

b) Weitere Mittel werden beschafft durch freiwillige Beiträge, Zuwendungen von Gönnern, Vergabungen.
Durchführung von Kleiderbörsen und anderen Veranstaltungen, Führung der Brockenstube.

c) Der Verein liefert jährlich den von der Delegiertenversammlung des Schweiz. Gemeinnützigen Frauenvereins festgesetzten Mitgliederbeitrag an die Zentralkasse ab.

Art.5 – ORGANISATION

Die Organe des Vereins sind: 

a) die Hauptversammlung

b) der Vorstand

c) die Kontrollstelle

Art.6 – HAUPTVERSAMMLUNG

a) Die Hauptversammlung findet jährlich im Frühjahr statt.

b) Die Geschäfte sind:

1. Protokoll der letzten Hauptversammlung

2. Jahresrechnung und Revisorinnenbericht

3. Jahresbericht

4. Wahl des Vorstandes und der Kontrollstelle

5. Gutsprache für Zuwendungen ab Fr. 2'000.--

6. Anträge

7. Allgemeine Umfrage

c) Allfällige Anträge an die Hauptversammlung müssen bis zwei Wochen vor der Hauptversammlung schriftlich an den Vorstand eingereicht werden.

d) Die Hauptversammlung wählt den Vorstand, sowie die Kontrollstelle, bestehend aus zwei Revisorinnen; alle für eine Amtsdauer von drei Jahren.

e) Der Vorstand kann sich beim Austritt eines seiner Mitglieder selbst ergänzen unter Vorbehalt der Bestätigung durch die nächste Hauptversammlung .

f) Der von der Hauptversammlung für eine dreijährige Amtsdauer gewählte neungliedrige Vorstand bestimmt die Präsidentin, Aktuarin und Kassierin.

g) Der Vorstand verwaltet die Vereinsgeschäfte in nach Notwendigkeit einberufenen Sitzungen und kann auch die Vereinsmitglieder zu ausserordentlichen Versammlungen einberufen. (Oder auf Begehren eines Fünftels der Mitglieder.) Er regelt die Zeichnungsberechtigung.

h) Die Mitarbeit im Vorstand ist ehrenamtlich, Spesen werden vergütet.

Art.7 – HAFTUNG

a) Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet einzig das Vereinsvermögen.

b) Jede persönliche Haftung der Mitglieder für die Verbindlichkeiten des Vereins ist ausgeschlossen; für Personen, welche für den Verein handeln, bleibt Art. 55 Abs. 3 ZGB vorbehalten.

Art.8 – SCHLUSSBESTIMMUNGEN

a) Zur Auflösung des Vereins oder zu dessen Austritt aus dem Schweiz. Gemeinnützigen Frauenverein bedarf es der Zustimmung von zwei Dritteln der Mitglieder.


b) Allfälliges Vermögen übernimmt die Kirchgemeinde und soll von der Kirchenvorsteherschaft verwaltet werden bis zur Neugründung eines Vereins mit ähnlichen Zwecken. Die Zinsen sollen zur Unterstützung bedürftiger Gemeindeglieder verwendet werden.


c) Vorliegende Statuten wurden von der Hauptversammlung am 11. März 2004 geprüft und genehmigt. Sie setzen die früheren Statuten mit sofortiger Wirkung ausser Kraft.

Gossau, den 11. März 2004

Die Präsidentin:  Christa Schiemann

Die Aktuarin:       Barbara Albisetti