Podiumsanlass "Sterbehilfe ...und die Angehörigen"

Gemeinsamer Anlass der Frauengemeinschaft Andreas, des Evangelischen Frauenvereins und der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung KAB Gossau.
Im freiwilligen selber Sterben zeigt sich das Selbstbestimmungsrecht der Menschen. Doch Menschen die sterben, haben auch Angehörige. Was bedeutet diese Autonomie für sie? Wo muss ich als Angehöriger akzeptieren? Wo darf ich mich einbringen?

Datum : Montag,  28. Mai 2018

Uhrzeit: 17.30 - 20.30 Uhr

Einführung und Diskussionsleitung: Dr. Thomas Wallimann-Sasaki, Leiter Ethik 22, Institut für Sozialethik, Zürich

Ort: Andreas-Saal, Merkurstrasse 3, 9200 Gossau

Anmeldung: Jeannette Nobel (071 385 54 29) oder Anmeldeformular

Kosten: Freier Eintritt